COTTBUSER ERFOLGE

 

:: Ergebnisse ++ Was wurde bisher in Cottbus vereinbart?
:: Zahlen, Daten, Fakten ... 8 Jahre Marktplatz
:: Videos vom 1. und 2. Marktplatz in Cottbus

Engagement-Vereinbarungen werden umgesetzt und "entpuppen" sich als etwas sehr lebendiges ...

Frauenzentrum Mia Mädchenpunkt 01/2014 Eine farbenfrohe Tänzerin aus Beton... Die MiA–Mädchen des Frauenzentrums haben in gemeinsamer Aktion mit Felsenbauer Jens Brand eine Tänzerin aus Beton gestaltet. Jetzt hat sie ihren Platz im Vorgarten des Frauenzentrum eingenommen.
soljewopunkt 07/2013 Kinder und Jugendliche machen einen Ausflug in den Sportpark nach Gallinchen.
toma punkt 08/2013 - Fruchtbare Ergebnisse: Kuchenbuffet gegen Tomatenpflanzen
Riesentomaten wachsen im Schulgarten der Pestalozzi-Schule. Mit viel Liebe pflanzten und pflegten die SchülerInnen die Tomate "Italienisches Ochsenherz", welche der TOOM-Baumarkt zur Verfügung stellte. Mit einem selbstgebackenen Kuchen bedanken sich die Kinder beim Baumarktleiter.

rewepunkt 06/2013 - Wie wir Berge versetzen... Aktionstag bei Brand Felsenbau ++ Dank einer Kooperation durch den Marktplatz für Gute Geschäfte konnten Jugendliche des Projektes BIWAQ II – Sandower MOBIL am 31.05.2013 neue Erfahrungen sammeln. Wie man mittels Beton Berge versetzt oder auch selbst baut, wurde bei der gemeinsamen Erschaffung kleiner Kunstwerke deutlich.

soljewopunkt 05/2013 Markus Natusch und Mitarbeiter der Cateringfirma Sol´jewo bei ihrem Freiwilligentag im Menschenrechtszentrum in Cottbus. (Foto: Antje Müller)
brand_saospunkt 05/2013 Schüler der Sachsendorfer Oberschule bei Jens Brand Felsenbau: Vertrauensbildende Erlebnisse machen Mut und Spaß! (Foto: Antje Müller)
mia2013punkt 02/2013 Ein frisches Grün an die Wand, neuen Belag auf den Boden - MIA Mädchen renovieren ihren Computerraum. Danke den Baumärkten Toom und Bahr für die Materialien!
rewepunkt 02/2013 Gesundes Frühstück für ein Etui-Kleid ++ Kinder der SOS-Kita Essolino freuten sich über ein gesundes Frühstück im rewe-Markt. Marktleiterin, Kerstin Schumacher, erhält im Gegenzug ein besonderes Etui-Kleid genäht. (Foto: Antje Müller)
bahrpunkt 12/ 2012
Pünktlich zur Weihnachtszeit übergeben Max BAHR-Mitarbeiter einen Tannenbaum mit Schmuck an Stefan Krause vom PULS e.V. Als Dankeschön gab es Selbstgekochts für die Mitarbeiter.
enviaaa Mai 2012: Tausche Kinderbekleidung gegen Kuchenbuffet - envia Service GmbH löst Marktplatz-Vereinbarungen: Das "Lila Lädchen" im Cottbuser Frauenzentrum "Lila Villa" ermöglicht Hartz-IV-Empfängern Einkäufe, die sonst ihr schmales Budget sprengen würden. "Die Envia Service GmbH hat gerade ihren Teil des Vertrages mit dem Frauenzentrum eingelöst. Die Azubis Desire Schippan und Nico Blochwitz haben gemeinsam mit ihrem Betreuer Christian Woithe große Kisten voller nützlicher Dinge im "Lila Lädchen" abgeladen. Artikel LR 21.5.2012
mia2 April 2012: Girls Day bei MIA in der Ergotherapie Kroß & Trautmann: Am 26.04.12 fand der alljährliche Girlsday statt. Dieses Mal waren wir bei der Ergotherapie in der Annenstraße 11. Wir lernten den Beruf der Ergotherapeutin besser kennen. Bericht
f
b
Dezember 2011: Fleißige Helfer der Pestalozzi Schule mit ihrer Lehrerin Frau Posledniak harkten Laub, räumten den Elternparkplatz auf und brachten das Spielzimmer auf Hochglanz im Elternhaus. Die Schüler erfahren viel über das Elternhaus der Lausitz und tauschen ihre Arbeitserfahrungen aus. Voneinander lernen und einander helfen - das haben wir beim 5. Marktplatz „Gute Geschäfte“ der Freiwilligenagentur besprochen. Der Auftakt hierfür ist da und alle Beteiligten freuen sich auf Wiederholung, sagt Sybille Stahn, Leiterin des Ronald McDonald Hauses.

bbvv November 2011: Mia-Mädchen schaffen Grazie aus Beton - Wer glaubt, die grazilen Bewegungen einer Tänzerin passen nicht zum Werkstoff Beton, den belehrt das Mia-Mädchenprojekt des Cottbuser Frauenzentrums eines Besseren. Während eines Workshops der Firma Brand Felsenbau haben die 13- bis 27-Jährigen ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Artikel LR 28.11.2011

as
cv
September 2011: Paare auf Zeit - Schüler machen einen Ausflug mit Senioren - 10 SchülerInnen der 10. Klasse unternahmen einen Ausflug mit 12 Senioren der AWO Tagespflege in Ströbitz. Einige der Senioren sitzen im Rollstuhl. Keine leichte Aufgabe für die 15-16 Jährigen. Die Berührungsängste sind aber schnell behoben, ein kleines Lächeln und die „Paare auf Zeit“ gehen gemeinsam spazieren.

März 2011: 15 Mädchen und Jungen sprangen mit Schnorchel, Brille und Flossen ins Schwimmbecken der LAGUNE. Unter professioneller Anleitung durch das Team des Tauchcenter Laasow nutzten die Schüler der Pestalozzi-Schule die einmalige Gelegenheit des Abtauchens. „ Es war schön zu sehen, wie der Eine oder Andere über seinen Schatten gesprungen ist, dann in die leuchtenden Augen zu sehen... So wirklich kalt gelassen hat uns die Aktion nicht.“ Sagt Gunter Walter vom Tauchcenter.
cvf Oktober 2010: Die Nachwuchsartisten vom Jugendzirkus RATZ FATZ freuen sich über eine transportable Rampe. Die Kugelläufer und Einradfahrer des Zirkusprojekts der Sachsendorfer Oberschule in Cottbus danken der Gubener Firma Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH für diese neue Trainingsmöglichkeit. Unter Vermittlung von Wolfgang Wenzke, Regionalgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW)... [Mitteilung]
Oktober 2010: Felsenbauer und Oberschüler helfen sich mit Tauschgeschäft - »Die Schüler haben das als Auszeichnung empfunden«, berichtet Schulsozialarbeiterin Anke Rudolph. Dabei mussten die sieben Schüler der 9c ordentlich ranklotzen. Denn das war der Deal: Build a rock hatte zum Schulfest mit Strickleitern für eine zusätzliche Attraktion gesorgt, als Gegenleistung halfen die Schüler dem Unternehmen, ein Gewerbegrundstück zu erschließen. »Sie mussten Bauzäune aufstellen und Gestrüpp wegräumen«, erzählt Jens Brand. [LR 27.10.2010-Artikel]

Juni 2010: Die Trommler der „Gruppe „Homeless" des Flüchtlingsvereins unterstützten lautstark das „Team Ghana" -alias GWG- bei der Mosquito-Kicker-WM am 12.06.2010 und sorgten für super Stimmung in der GWG-Fankurve. Die GWG wurde deswegen zum "Sympathischsten Team des Turniers" gewählt. Der Verein hatte von der GWG mehrere Laserdrucker im Gegenzug erhalten

Juni 2010: Zwei Mitarbeiter der envia SERVICE GmbH schulten zwei Beschäftigte des "Kinderland" im Umgang mit dem Computer. Mit selbst gestalteten Staffeleien zum Thema STROM bedankten sich Kinder des "Kinderland" in Kolkwitz bei der Geschäftsführerin des Unternehmens Andrea Arnold.

April 2010: Der Geschäftsführer der Brotbüchse, bedankte sich mit einem Catering für die getöpferte Buffet-Dekoration der Pestalozzi-Schule. Foto: Daniel Bentner und Astrid Reinhold

01/ 2010:
Die Johann-Pestalozzi-Schule gestaltete auf der Cottbuser Handwerkermesse der CMT einen Töpferkurs für die Besucher - als Dankeschön gibt es Kinofreikarten für die Schule.
cvb 02/2010: Seniorinnen des AWO Seniorenclub in Ströbitz nähten Transportsäcke für Marionetten des Michaelis Puppentheaters. Als Dankeschön für ein Puppenspiel für die Kinder der Kita Sonnenblume.
sdf Februar 2010: Felicitas Maidhof vom Eltern-Kind-Zentrum führte mit Besuchern des Seniorencafe der AWO Konzentrations- und Gedächtnisübungen durch. Dafür "bestricken" die Senioren die Puppen des Eltern-Kind-Zentrums.

asd Sommer 2009: in der „Woche der Schönheit“ im Mädchentreff der Lila Villa gab es Schönheitstipps für Mädchen mit Gurkenmaske & Schlagsahne. Dafür gibt es einen Kulturauftritt der Trommel- und Theatergruppe der Lila Villa für die HELBECK-Gruppe und die Saunawelten in Forst - Monika Klausch - Mädchentreff

Juli 2009: Alexander Franz, Mitarbeiter der Firma BRAND Felsenbau aus Kolkwitz, unterstützte und begleitete den Riesentischkicker und das Baumklettern mit Sicherheitsgeschirr. Als Dankeschön erhält die Firma Brand von uns ein "leckeres Frühstück". Hort Dornröschen der Märkischen Kita gGmbH
Mai 2009: "Wir haben bei der Renovierung von Räumen in der Familienkita Cottbus geholfen und dafür eine Streetsocceranlage ausgeliehen bekommen. Diese haben wir im Rahmen eines von uns organisierten Streetsoccerturniers am Tag des offenen Unternehmens am 16.05.09 eingesetzt. Es haben Jugendmannschaften aus Cottbus, Forst und Umgebung teilgenommen. Zur Siegerehrung gab es neben Pokalen und Medaillen auch z. B. auch Freikarten für ein FC-Energiespiel. Im Vorfeld konnten die Hobbykicker mit dem Nachwuchs von FCE trainieren." Hagen Kirschke - Forster Industrie und Kesselreinigung GmbH

Frau Ratzki, Inhaberin des Kostümverleih "5 Jahreszeiten" half dem Ensemble "Pfiffikus" bei Veranstaltungen mit Kostümen aus.
Im Gegenzug präsentierten "Pfiffikus"-Mädels bei einer Modenschau in der Kita "Dornröschen" Kostüme aus dem Kostümverleih von Frau Ratzki. Die Zusammenarbeit war super und wir finden, dass der Marktplatz eine tolle Sache ist. Jana Köhler - Förderverein des KJE "Pfiffikus 1979" Cottbus e.V.
lilavilla_envia2009 Mai 2009: Am Feitag den 8. Mai fand in unserem Haus "Lila Villa" die Übergabe der Spendenaktion durch die envia SERVICE GmbH statt. Die umfangreichen Sachspenden wie z. B. viele schöne Kindersachen, Haushaltsgeräte, Bücher und Spielzeug können nun wieder in großer Auswahl in unserem "Lila Lädchen" an sozial schwache Familien gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden. Wir hoffen, dass dieser gute Anfang zu einer Tradition werden kann. Monika Klausch - Lila Villa

März 2009:
3 Laserdrucker wechselten den Besitzer und zwei Kirsch-Streuselkuchen des Familiencafes wurden als Dankeschön den Mitarbeitern verschiedenster Abteilungen sowie dem Vorstand der GWG übergeben. Die Volkssolidarität vereinbarte diesen Tausch mit der GWG Stadt Cottbus. 2 Monate nach dem Marktplatz wurde diese ganz unkompliziert umgesetzt: Yvette Lichtenberg - Volkssolidarität
Marktplatz weihnachtsmann
22.12.2008: Der Jugendhilfe Cottbus e.V. erhielt 122 Weihnachtstüten und Weihnachtsmänner. Gesammelt haben Mitarbeiter der envia SERVICE GmbH. Als Dankeschön erhielten envia-Mitarbeiter einen Outdoor-Ausflus besonderer Art. Die Weihnachtstüten wurden am 24. Dezember 2008 im Familienhaus Kindern geschenkt. Heike Weber - envia SERVICE GmbH - [Outdoor-Ausflug im Oktober 2009 - Lausitzer Rundschau]

Juni 2008:
Am 5. Juni machten sich fünfzehn Leute vom Straßencafe des Diakonischen Werkes Niederlausitz in Cottbus mit Bahn und Bus auf den Weg zum Heizkraftwerk Guben. Entstanden war die Idee und Einladung beim „Marktplatz der guten Geschäfte“ im letzten Jahr in der Alten Chemiefabrik in Cottbus, als sich soziale Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen miteinander trafen.

April 2008: Das Montessori-Kinderhauses Greifenhainer Straße und die GWG Stadt Cottbus vereinbarten: die Ausgestaltung eines Schaufenster/ Raumes für Manpower bei Bauarbeiten! Mitarbeiterinnen des Kinderhauses gestalteten ein leerstehendes Schaufenster der Genossenschaft in der Schloßkirchpassage und bekamen wurden Unterstützung bei Umbauarbeiten im Haus. [Presseartikel]

April 2008: Jens BRAND unterstützte das Montessori-Kinderhaus im Hopfengarten beim Bau eines Wasserspielplatzes und bekam ein Kinder-Dankeschön. ARTIKEL
nach oben

 


ERGEBNISSE

__ Was wurde bisher vereinbart?
Hier finden Sie alle Engagement-Vereinbarungen seit 2007.


__Zahlen, Daten, Fakten... 8 Jahre Marktplatz Cottbus

  1. seit 2007 wurden 473 Vereinbarungen geschlossen
  2. 64 Unternehmen und 78 gemeinnützige Organisationen/ Initiativen / Einrichtungen haben teilgenommen




__Film 2. Marktplatz produziert von Erik Schiesko :: Vielen Dank!



__ 1. Marktplatz:: hergestellt pro bono von Bernd Choritz für die FreiwilligenAgentur! Vielen Dank! Um den Film anschauen zu können, bitte auf das Bild klicken. Sie benötigen einen Flash-Player [Informationen hier]
















 
  eine Seite zurück ...  
 
Ein Projekt der Freiwilligenagentur Cottbus, des PARITÄTISCHEN LV Brandenburg e.V.